THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
08/02/2021

38-Jähriger soll in Wien-Floridsdorf seine Frau und Polizisten geschlagen haben

Der Mann wurde trotz Gegenwehr festgenommen.

Ein 38-jähriger Verdächtiger soll bei einem Polizeieinsatz wegen eines lautstarken Streits mit seiner Frau am Sonntag in Wien-Favoriten die einschreitenden Beamten attackiert und einen von ihnen an den Rippen verletzt haben. Zuvor dürfte der Mann auch die Frau im Innenhof der Wohnanlage mehrmals geschlagen haben, berichtete die Polizei am Montag.

Die 33-Jährige zog sich durch die Schläge eine blutende Nase und Rötungen im Halsbereich zu. Der verletzte Polizist musste im Spital behandelt werden und konnte den Dienst nicht weiter fortsetzen. Der 38-jährige Rumäne wurde festgenommen. Gegen ihn wurde zudem ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.