ÖAMTC-PRÄSENTATION " BLINKEN BEI E-TRETROLLERN

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Chronik Wien
07/31/2021

74-jähriger E-Scooter-Fahrer fiel nach Crash in Wiener Donaukanal

Gefährt scheinbar manipuliert - 16-jähriger Fußgänger ebenfalls verletzt

Ein 74-Jähriger, der Freitagabend am Treppelweg der Oberen Donaustraße in Wien-Leopoldstadt mit einem E-Scooter unterwegs war, kollidierte mit einem 16-jährigen Fußgänger. Bei dem Crash stürzte der Pensionist in den Donaukanal und zog sich schwere Verletzungen zu. Laut Polizei dürfte sein Gefährt manipuliert gewesen sein, er war dadurch schneller unterwegs als erlaubt.

Der 74-Jährige, der von Passanten aus dem Wasser gezogen wurde, erlitt einen Bruch des rechten Oberarms sowie eine Rissquetschwunde am Kopf. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Der 16-Jährige hatte nur Abschürfungen und lehnte eine medizinische Versorgung ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.