Chung, 20, war Dressurreiterin – die Pferde finanzierte Samsung

© REUTERS/KIM HONG-JI

Südkorea
01/02/2017

Alles für die verwöhnte Tochter, oder wie Korruption läuft

Eine 20-Jährige Südkoreanerin wurde in Dänemark verhaftet. Ihre Mutter war eine enge, doch korrupte Freundin der Präsidentin Park.

Ihre Mutter steht im Zentrum einer Korruptionsaffäre, die zur vorläufigen Amtsenthebung der südkoreanischen Präsidentin Park Geun Hye geführt hat. Nun wurde die 20-jährige Chung Yoo Ra in Aarhus im dänischen Nordjütland aufgrund eines internationalen Haftbefehls festgenommen. Chung ist nicht nur eine wichtige Zeugin, sie soll zu den Begünstigten einer Affäre gehören, die Südkorea seit Monaten in Atem hält.

Ihre Mutter Choi Choi Soon Sil soll alles getan haben, damit ihre Tochter glücklich und erfolgreich wird. Sie soll ihr durch Bestechung einen Studienplatz an einer Eliteuniversität verschafft haben. Sie soll ihre guten Beziehungen zur Präsidentin genützt haben, um Millionenspenden für Stiftungen einzutreiben, mit denen sie sich bereichert hat. Sie soll aktiv in Regierungsgeschäfte eingegriffen haben.

Ihre Tochter wurde Dressurreiterin, Pferde und Ausbildung in Deutschland hätten zwei Samsung-Manager finanziert. Die verhaftete Chung war in Dänemark in Begleitung dreier Personen, darunter einem Kleinkind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.