Chronik | Welt
01.01.2018

Parkhaus-Brand in Liverpool: Hunderte Autos zerstört

Rund 1.400 Autos in Liverpool zerstört. Internationale Pferdeschau in englischer Stadt wegen Feuer abgesagt.

Bei einem Brand in einem riesigen Parkhaus in Liverpool sind offenbar alle dort abgestellten Autos in Flammen aufgegangen. Ersten Ermittlungen zufolge hätten sich durch einen Brand in einem Auto auch die anderen Wagen in dem Parkhaus entzündet, teilte die Polizei am Montag mit. "Wir glauben, dass alle Fahrzeuge in dem Parkhaus zerstört wurden", hieß es weiter. Ernstlich verletzt wurde niemand.

In dem Parkhaus ist Platz für 1.600 Autos, rund 1.400 Autos sollen dort geparkt gewesen sein.

Wegen des Großbrandes wurde die Internationale Pferdeschau in Liverpool abgesagt, die in einer benachbarten Arena stattfinden sollte. Auch einige nahegelegene Wohnungen in der nordwestenglischen Stadt wurden evakuiert.