Chronik | Welt
26.04.2017

Größter Hase der Welt stirbt auf United-Airlines-Flug

Die Serie der schlechten Nachrichten bei United Airlines reißt nicht ab. Eine britische Hasenzüchterin erhebt schwere Vorwürfe - ihr Riesenhase "Simon" ist bei einem Flug mit der Airline verendet.

"Zuerst der Doktor, jetzt der Hase": Britische Medien bringen das aktuelle PR-Desaster bei United Airlines auf den Punkt. Simon, ein preisgekrönter Riesenhase, ist auf dem Flug von London nach Chicago an Bord verendet. Seine Besitzerin Annette Edwards aus Stoulton in Worcester erhebt jetzt schwere Vorwürfe.

Laut Medienberichten sollte das Tier zu einem "Promi" geliefert werden. United zeigte sich in einer Stellungnahme "traurig" über den Vorfall. - derstandard.at/2000056565071/Riesiger-Hase-stirbt-auf-Flug-von-United-AirlinesLaut Medienberichten sollte das Tier zu einem "Promi" geliefert werden. United zeigte sich in einer Stellungnahme "traurig" über den Vorfall. - derstandard.at/2000056565071/Riesiger-Hase-stirbt-auf-Flug-von-United-Airlines

Edwards war mit dem Riesenhasen vom Londoner Flughafen Heathrow gestartet. Medienberichten zufolge sollte das 90 Zentimeter lange Tier zu einem "Promi" gebracht werden. Bei der Ankunft in Chicago bemerkte die Crew, dass Simon im Frachtraum verendet ist. "Drei Stunden vor Abflug wurde er noch einmal tiermedizinisch durchgecheckt und er war fit", erzählte die Züchterin der britischen Zeitung The Sun.

"Ich habe Hasen um die ganze Welt geschickt und noch nie ist so etwas passiert", sagte Edwards dem Blatt. "Etwas sehr Seltsames ist passiert, und ich will es wissen."

Todesursache bislang unklar

Der zehn Monate alte Simon war auf dem besten Wege, das größte Kaninchen der Welt zu werden. Sein Vater Darius wurde 1,32 Meter lang, wie Edwards sagte. Nach ihren Angaben belaufen sich die Kosten, um ein solches Riesenkaninchen ein Jahr lang zu halten, auf fast 6.000 Euro. Woran genau "Simon" gestorben ist, ist bislang unklar.

United Airlines "betrübt"

Die Fluggesellschaft United Airlines erklärte, die sei "betrübt" über das plötzliche Ableben des Riesenkaninchens. "Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Tiere, die mit uns reisen, ist von allergrößter Wichtigkeit für United Airlines und unser PetSafe-Team", erklärte die Fluggesellschaft. Die Angelegenheit werde untersucht.

Nach Angaben des US-Verkehrsministeriums starben bei den 17 wichtigsten Fluggesellschaften des Landes 2015 insgesamt 35 Tiere während des Lufttransports. Allein neun tote Tiere wurden bei United Airlines gezählt - das war die höchste Zahl. Die Airline transportierte 2015 mehr als 97.000 Tiere.

Erst kürzlich hatte der rabiate Rauswurf eines Passagiers aus einem überbuchten Flugzeug von United Airlines Schlagzeilen gemacht. Das Unternehmen hatte einen Arzt gewaltsam aus der Kabine entfernen lassen. Videos von dem Vorfall zeigten, wie Sicherheitsleute den Mann über den Boden des Kabinengangs zum vorderen Ausgang des Flugzeugs ziehen. Der 69-Jährige habe sich dabei die Nase gebrochen, zwei Zähne verloren und eine Gehirnerschütterung erlitten, sagte sein Anwalt später.

Zwei Wochen nach dem Rauswurf eines Passagiers aus dem United-Airlines-Flugzeug berichtet nun ein für die Sicherheit zuständiger Mitarbeiter in einem bisher unveröffentlichten Memo über die Geschehnisse. So gibt der inzwischen suspendierte James Long an, dass der Passagier verbal und körperlich ausfällig geworden sei und wild mit den Armen um sich geschlagen hätte, bevor er das Gleichgewicht verlor und mit dem Mund auf einer Armlehne aufschlug.Mehr dazu lesen Sie hier.

Kürzlich ereignete sich ein neuer Zwischenfall an Bord einer Passagiermaschine in den USA, der ebenfalls für Empörung sorgte. Das bei Facebook ins Netz gestellte Video zeigt eine weinende Frau mit zwei Babys auf einem American-Air. Als ein männlicher Passagier sich einschaltet und der Frau zu Hilfe kommt, eskaliert ein Streit mit einem Flugbegleiter, wie das nachfolgende Video zeigt, das von einem weiteren Passagier aufgenommen wurde. Der Vorfall spielte sich beim Besteigen eines Flugzeugs von American Airlines ab, das von San Francisco nach Dallas fliegen sollte.Mehr dazu lesen Sie hier.