Chronik | Welt
09.11.2017

Personen auf Rollbahn: Flughafen Hamburg kurzzeitig gesperrt

Am Donnerstagabend wurde der Flughafen gesperrt. Eine Stunde später wurde diese Sperre bereits wieder aufgehoben.

Der Flughafen Hamburg ist nach einer rund einstündigen Sperrung am Donnerstagabend wieder geöffnet worden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei bestätigte, ist der Helmut-Schmidt-Airport um 21.35 Uhr wieder freigegeben worden.

Polizeisprecher Timo Zill sagte der dpa, dass zwei Personen gegen 19.00 Uhr die Rollbahn betreten hätten. Eine Person sei inzwischen in Gewahrsam genommen worden, die zweite sei kurz nach 21.30 Uhr noch flüchtig gewesen.

Erst am Dienstag war am Hamburger Flughafen Alarm ausgelöst worden: Wegen einer Meldung über Rauch im Cockpit eines gerade gestarteten Airbus A319 hat sich dort am Dienstagabend ein Großaufgebot von Rettungskräften in Stellung gebracht. Nach Angaben der Feuerwehr von Mittwoch drehte die Maschine um und landete sicher. Eine Überprüfung des Cockpits ergab keine Hinweise auf Feuer oder Rauch, aber "undefinierbare, beißende Gerüche".