United States astronaut Buzz Aldrin salutes the American flag on the surface of the Moon after he and fellow astronaut Neil Armstrong became the first men to land on the Moon during the Apollo 11 space mission July 20, 1969. July 20, 2012 marks the 43rd anniversary of the moon landing. REUTERS/Neil Armstrong/NASA/Handout (UNITED STATES - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY ANNIVERSARY) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

© Reuters/HANDOUT

Weltalltourismus
12/07/2012

Einmal Mond und zurück für 1,5 Mrd. Dollar

Unternehmen will für schlappe 1,5 Milliarden Dollar Reisen zum Mond anbieten. Einige Staaten sollen bereits Interesse angemeldet haben.

Für 1,5 Milliarden Dollar zum Mond und zurück: Nach dem Vorhaben der privaten Raumfahrtfirma Golden Spike Company sollen Länder die Möglichkeit bekommen, für den Preis von 1,5 Milliarden Dollar (1,16 Mrd. Euro) zwei Personen für zwei Tage zum Mond zu schicken - entweder zu wissenschaftlichen Zwecken oder um das Ansehen der Nation zu fördern.

Auch Individuen sollen das Angebot der außergewöhnlichen Rundfahrt nutzen können. Das Vorhaben der Golden Spike Company wurde am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Washington vorgestellt.

Einige Raumfahrtexperten sehen die Pläne der Firma, die von ehemaligen Mitarbeitern der US-Raumfahrtbehörde NASA betrieben wird, skeptisch. Sie bezweifeln, dass die Firma finanziell dazu in der Lage wäre, die Reisen zum Mond durchzuführen.

Interesse vorhanden

Der Präsident der Firma, Alan Stern, hält aber an den Plänen fest: Es gebe bereits mehrere Länder, die Interesse an den Reisen zum Mond signalisiert hätten. Er nannte in diesem Zusammenhang Südafrika, Südkorea und Japan. Auch eine sehr reiche Person soll demnach bereits Interesse bekundet haben.

Gäbe es genügend Investoren könne die erste Mission bereits 2020 stattfinden, hieß es bei der Pressekonferenz. Anfänglich würde der Flug zum Mond freilich noch 7 bis 8 Mrd. Dollar kosten, erst später würde man die Mission zu einem günstigeren Preis anbieten könne.

Weiterführender Link

Golden Spike Company

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.