Rettungskräfte am Unglücksort

© REUTERS/STRINGER

Australien
10/25/2016

Australien: Vier Tote bei Unfall in Vergnügungspark

Laut Medienberichten geschah das Unglück an einer Wildwasserbahn.

Bei einem Unfall in einem Vergnügungspark sind in Australien vier Menschen ums Leben gekommen. Es handele sich um vier Erwachsene, berichtete die Polizei an der Goldküste in Queensland am Dienstag. Nähere Einzelheiten nannte sie zunächst nicht.

Das Unglück ereignete sich im Freizeitpark Dreamworld in der Touristenregion an der Nordostküste Australiens. Der Park vermarktet sich als größter Vergnügungspark der Region mit Dutzenden Achterbahnen und anderen Attraktionen.

Dreamworld tut alles, um so schnell wie möglich alle Fakten zusammenzutragen“, teilte die Parkleitung mit.

Wildwasserbahn

Das Unglück passierte nach Medienberichten an einer Wildwasserbahn. Die Opfer hätten in einer offenen Kabine gesessen, die auf einem Förderband transportiert wurde. Die Kabine sei offenbar aus zunächst unbekannter Ursache umgekippt, die Menschen seien herausgeschleudert und teils eingeklemmt worden.

„Ein trauriger Tag für die Goldküste“, schrieb Bürgermeister Tom Tate auf Facebook. „Unsere Gedanken sind bei den Familien der Betroffenen und den Nothelfern.“
Der Dreamworld-Park wurden 1981 eröffnet. Jedes Jahr besuchen ihn etwa 1,8 Millionen Menschen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.