© EPA/MICHAEL TSEGAYE

Chronik Welt
06/14/2020

Wenn die Kamelbibliothek den Lockdown kurz vergessen macht

Millionen äthiopische Kinder leiden unter den coronabedingten Schulschließungen - eine "Kamelbibliothek" verschafft Linderung.

Seit März kann die 13 Jahre alte Mahadiya nicht zur Schule gehen – nach wie vor hält das Coronavirus Äthiopien fest im Griff. „Ich bin traurig und enttäuscht“, klagt sie, die unbedingt Ingenieurin werden will, wenn sie groß ist.

Während in westlichen Breiten Netflix, Zoom und Co Abhilfe verschaffen, „Homeschooling" dank intakten Internets möglich ist, hat der Großteil der 26 Millionen äthiopischen Kinder wenig Möglichkeiten, dem grauen Alltag zu entfliehen. Im Gegenteil: Zumeist wartet harte Arbeit. 16 Millionen äthiopische Kinder werden laut einer Studie zur Zwangsarbeit verpflichtet.

Doch für Mahadiya gibt es einen Lichtblick: Jede Woche kommt ein Kamel in ihrem Dorf vorbei und bringt ihr neue Märchenbücher. Auch wenn sie den Unterricht nicht ersetzen können, bieten sie Mahadiya eine Möglichkeit, von anderen Dingen zu träumen.

Seit 2010 marschieren die sogenannten Kamelbibliotheken durch Südostäthiopien und versorgen insgesamt 22.000 Kinder aus 33 Dörfern mit Büchern. Bis zu 200 Exemplare kann jedes der 21 Kamele in seinen Holzboxen tragen.

„Wir wollen gewährleisten, dass die Kinder auch während des Lockdowns lesen und lernen können“, sagt Ekin Ogutogullari, der Direktor von Save the Children Äthiopien.

Im Vergleich zur Krise in ganz Äthiopien mag diese Initiative ein Tropfen auf dem heißen Stein sein, doch für Mahadiya bedeutet sie wöchentlich ein Abenteuer ins Reich der Phantasie.

Wissenswertes zu Kamelen

Ein Kamel kann ungefähr 200 Liter Wasser in nur 15 Minuten aufnehmen. Dies sei den ovalen Roten Blutkörperchen zu verdanken.

Zumeist besteht eine Kamelherde aus einem männlichen und mehreren weiblichen Kamelen – sogenannten Haremsgruppen.

Die Schwangerschaft eines Kamels beträgt 360 bis 440 Tage.

Die gemeinhin als Kamele geltenden Tiere heißen eigentlich „Altweltkamele“, da auch Lamas und Alpakas zur Familie der Kamele zählen. Diese werden als „Neuweltkamele“ bezeichnet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.