© APA/AFP/TIZIANA FABI

Chronik Welt
09/14/2020

Nach heftiger Corona-Infektion: Berlusconi verlässt Spital

Italiens Ex-Premier muss vorerst aber in Heimquarantäne bleiben.

Zehn Stunden später hätten die Ärzte ihm nicht mehr helfen können: So hoch soll die Virenlast bei Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi gewesen sein, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde. Nach einer Behandlung mit dem Ebola-Medikament Remdesivir, dürfte der Rechtspopulist die "höllische Krankheit" nun bezwungen haben.

Er verlässt am heutigen Montag das Mailänder Spital, in dem er sich seit dem 3. September nach seiner Coronavirus-Erkrankung aufgehalten hatte. Der 83-Jährige wurde mittlerweile negativ auf das Covid-19 getestet. Er bleibt bis zu einem zweiten Abstrich in Heimquarantäne, berichtete die San Raffaele-Klinik, die den TV-Mogul behandelt.

Wahlkampagne geht weiter

Berlusconi hatte kürzlich seine Erkrankung an Covid-19 als "schlimmste Erfahrung meines Lebens" bezeichnet. Trotz der Heimquarantäne werde er weiterhin seine Wahlkampagne für seine rechtskonservative Partei Forza Italia in Hinblick auf die Regional- und Teilkommunalwahlen am 20. und 21. September fortführen, berichteten Mitarbeiter Berlusconis.

Zu den genesenen Patienten der San Raffaele-Klinik zählt auch der ehemalige Formel-1-Manager Flavio Briatore. Nach einem Spitalsaufenthalt und einer zweiwöchigen Quarantäne in Mailand wurde der 70-jährige Briatore zweimal negativ getestet, berichteten italienische Medien.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.