Das Museum nahe Amsterdam

© REUTERS/PIROSCHKA VAN DE WOUW

Chronik Welt
04/06/2021

Mutmaßlicher Dieb von Van Gogh-Gemälde in Niederlanden gefasst

Rund ein Jahr nach dem Diebstahl aus dem Singer-Museum nahe Amsterdam ist ein 58-Jähriger in Haft.

Die niederländische Polizei könnte der Aufklärung des Fall eines gestohlenen Gemäldes von Vincent van Gogh aus einem Museum im niederländischen Laren einen großen Schritt näher gekommen sein: Ein 58-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen. Er wird auch verdächtigt, ein Gemälde von Frans Hals aus einem anderen Museum gestohlen zu haben, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Bilder sind allerdings noch nicht gefunden.

Im März 2020 war aus dem Singer-Museum in Laren rund 30 Kilometer im Osten von Amsterdam das van Gogh-Gemälde „Pfarrgarten in Nuenen“ (1884) gestohlen worden. Und im August war aus einem kleinen Museum in Leerdam etwa 60 Kilometer südlich der Hauptstadt das Gemälde „Zwei lachende Jungen“ (1627) des holländischen Meisters Hals geraubt worden.

Millionen Euro

In beiden Fällen waren die Türen der Museen aufgebrochen worden. Jedes Kunstwerk ist mehrere Millionen Euro wert.

Der Mann war nach Angaben der Polizei in seiner Wohnung in Baarn unweit des Museums in Laren festgenommen worden. Weitere Einzelheiten machte die Polizei vorerst nicht bekannt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.