Coronavirus disease outbreak in Houston

© REUTERS / CALLAGHAN O'HARE

Chronik Welt
10/26/2020

Dreijähriger in USA erschoss sich aus Versehen bei Geburtstagsparty

Pistole war Familienmitglied versehentlich aus der Tasche gefallen.

Ein Dreijähriger hat sich in den USA bei seiner eigenen Geburtstagsparty aus Versehen erschossen. Familienmitglieder und Freunde hätten sich aus Anlass des Geburtstags des Buben in dem Ort Porter in der Nähe von Houston (Texas) versammelt, teilte die zuständige Polizeibehörde am Montag mit. Als die Gäste Karten spielten, hörten sie plötzlich einen Schuss - und entdeckten das Kind mit einer Wunde in der Brust. Die Pistole sei einem Familienmitglied aus der Tasche gefallen.

Das Kind erlag kurz nach dem Vorfall am Samstag seiner Verletzung, hieß es weiter. "Unsere Gedanken und Gebete sind angesichts dieses tragischen Unfalls bei der Familie und den Freunden", so die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.