© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/11/2021

Zwölf Führerscheinabnahmen bei Verkehrskontrollschwerpunkt

Die Vorarlberger Polizei zog bei der Kontrolle auch etliche Drogenlenker aus dem Verkehr

Bei Verkehrsschwerpunktkontrollen in den Vorarlberger Bezirken Feldkirch und Bludenz ist am Samstagnachmittag und -abend 21 Lenker die Weiterfahrt untersagt worden. Sie standen entweder unter Alkohol- oder Suchtgiftbeeinträchtigung, hatten keine Lenkberechtigung oder waren mit einem nicht-verkehrssicheren Fahrzeug unterwegs. Zwölf Personen mussten ihren Führerschein abgeben, informierte die Polizei am Montag.

Anzeigen wegen Drogen am Steuer 

Wegen übermäßigen Alkoholkonsums wurden elf Fahrzeuglenker angezeigt, wegen Suchtgiftbeeinträchtigung sieben. Weitere fünf Personen erhielten eine Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz, bei zwei Personen wurde eine kleinere Menge an Drogen sichergestellt. Infolge diverser Verkehrsübertretungen wie etwa Telefonieren am Steuer wurden weitere 15 Anzeigen erstattet und 24 Organmandate ausgestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.