Zwei Betrunkene beschädigten mit Planierraupe Straße bei Graz

Autotür eines Polizeiautos mit "Polizei"-Schriftzug
Einem alkoholisierten Autofahrer wurde der Führerschein abgenommen. Sein ebenfalls betrunkener Freund nahm danach eine Schubraupe in Betrieb.
Die Landespolizeidirektion Steiermark berichtet von einem kuriosen Einsatz vom Donnerstag. Zwei Betrunkene haben mit einem Auto und einer Planierraupe großen Sachschaden angerichtet. 
 
Gegen 23:40 Uhr hielt die Polizei in der Nacht auf Freitag im Gemeindegebiet von Feldkirchen bei Graz ein Auto an. Am Steuer saß ein 30-jähriger Lenker aus dem Bezirk Leibnitz, der stark alkoholisiert war. Ihm wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt wurde untersagt. Mit im Fahrzeug befand sich ein 27-jähriger Bekannter des 30-Jährigen aus dem Bezirk Liezen. Der Fahrzeuglenker hatte zuvor mehrere Verkehrszeichen beschädigt, die beiden Insassen des Pkw blieben jedoch unverletzt.
 
Gegen 1.15 Uhr fuhr eine Streife der Bereitschaftseinheit erneut an der Unfallstelle vorbei, wobei starker Lärm einer Baumaschine festgestellt wurde. Wie sich herausstellte, hatten die beiden Männer eine Schubraupe in Betrieb genommen. Damit wollten die Trunkenbolde den abgestellten Wagen des 30-Jährigen abschleppen.

Straße massiv beschädigt

Lenker des Baugerätes war diesmal der 27-Jährige, der ebenfalls stark alkoholisiert war. Während der Fahrt mit der Planierraupe hatten die beiden Verdächtigen die Rippen am Heck der Maschine (die so genannten „Aufreißer“) abgesenkt, wodurch eine massive Beschädigung der Gemeindestraße auf einer Länge von rund 600 Metern entstanden war. Laut Polizeiinfos seien sich die Männer über die Beschädigung der Fahrbahn bewusst gewesen, hätten diese und die Amtshandlung der Polizisten aber ins Lächerliche gezogen.
 
Die beiden Verdächtigen hätten angegeben, dass das Baugerät ihnen gehöre und sie damit den abgestellten Pkw abschleppen wollten. Als die Beamten bei der Baufirma nachfragten, stellte sich heraus, dass man dort nichts davon wusste, dass die Männer die Planierraupe benutzten.
 

Zahlreiche Anzeigen

Abgesehen von den Verwaltungsübertretungen werden die beiden Männer nun auch wegen Sachbeschädigung und unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Der entstandene Sachschaden an der Gemeindestraße, an den beschädigten Verkehrszeichen sowie der entstandene Flurschaden konnte von der Gemeinde noch nicht beziffert werden.
 

Kommentare