Unverantwortlicher Raser ohne Führerschein

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/22/2022

Zwei Autofahrer rasten mit 110 km/h durch Graz

Die Polizei nahm in Graz Raser und die Tuning-Szene ins Visier: Es gab etliche Anzeigen und Führerscheinabnahmen.

Zwei Autolenker sind in der Nacht auf Mittwoch mit 110 km/h durch Straßenzüge in Graz gerast, in denen ein 60-er Tempolimit gilt. Den beiden Fahrern wurde auf der Stelle der Führerschein abgenommen.

Einem weiteren Autolenker wurde das Kennzeichen wegen nicht genehmigter Umbauten am Fahrzeug abmontiert. Bei den Kontrollen gab es zehn Anzeigen gegen Autoraser und 17 Organstrafmandate wegen diverser Übertretungen, wie die Landespolizeidirektion am Donnerstag mitteilte.

Tuner hatte keinen Führerschein

Bei Schwerpunktkontrollen im Stadtgebiet hat die Polizei mittels Lasermessgerät kontrolliert. Da auch ein Strafreferent bei den Kontrollen dabei war, konnten sofortige Ahndungen verhängt werden. Einem ertappten Tuner konnte die Lenkerberechtigung nicht entzogen werden, er hatte schlicht keine.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare