Kuh

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/26/2019

Zillertal: Dreiste Kuhglocken-Diebe landen dritten Coup

Es war bereits der dritte Kuhglocken-Diebstahl im August. Die Exekutive ermittelte einen Schaden im mittleren, dreistelligen Eurobereich.

Zum dritten Mal innerhalb kurzer Zeit haben im Tiroler Zillertal Kuhglocken-Diebe zugeschlagen: Auf der sogenannten "Kolbenstubenaste" im Stillupgrund im Gemeindegebiet von Mayrhofen wurden am Samstag drei Kühe ihrer Weideglocken entledigt. Der Tatort lag auch in diesem Fall an einem viel befahrenen Weg, der zu mehreren Ausflugszielen im Stillupgrund führt, berichtete die Polizei.

Der Schaden lag im mittleren, dreistelligen Eurobereich. Die Exekutive bat um Hinweise.

Unheimliche Serie

Einen Tag zuvor waren dreiste Diebe auf der sogenannten "Zillerplatten Alm" in Brandberg zur Tat geschritten und hatten Kuhglocken samt Riemen von vier Kühen gestohlen. Bereits am 1. August war es wiederum in Fügenberg zu einem Kuhglocken-Diebstahl gekommen. Auch dabei traten Unbekannte an drei weidende Kühe heran und nahmen ihnen die Kuhglocken samt Trageriemen ab.