© Kurier/Kurier/Bildagentur Muehlanger

Chronik Österreich
08/09/2019

Tirol: Dreiste Diebe stehlen Kühen ihre Kuhglocken

Es entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich. Die Täter konnten bisher nicht ausgeforscht werden.

Besonders kriminelle Energie hat sich am 1. August in Fügenberg im Tiroler Zillertal entfaltet. Bisher unbekannte Täter traten an drei weidende Kühe heran und nahmen ihnen die Kuhglocken samt Trageriemen ab, berichtete die Polizei am Freitag.

Es handelte sich dabei um drei Messingglocken - zwei mit einem Durchmesser von 14 Zentimeter und eine mit einem Durchmesser von zwölf Zentimeter. In der Messingschnalle einer der größeren Glocke sind die Buchstaben "SK" vermerkt, hieß es. Es entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Eurobereich.

Die Kühe befanden sich auf 2.200 Meter Seehöhe auf der Weidefläche am Hochleger der sogenannten Viertelalm in Hochfügen. Das Weidegebiet liegt nahe eines Wanderweges, der Richtung Rastkogelhütte verläuft. Die Polizei bat um Hinweise.