© Getty Images/iStockphoto/blende64/iStockphoto

Chronik Österreich
01/29/2020

"Wintermezzo" bringt frischen Schnee für Semesterurlauber

Nach dem kurzen Wintereinbruch mit bis zu 30 cm Neuschnee wird es frühlingshaft: Bis zu 20 Grad werden erwartet.

von Christian Willim

Sturmtief "Lolita" hat Skigebieten und Wintersportlern gebracht, wonach sie sich seit Wochen sehnen: frischen Schnee. Und das gerade rechtzeitig vor den am Wochenende in Wien und Niederösterreich beginnenden Semesterferien.

ber Nacht fielen am Arlberg und im Außerfern rund 30 cm Neuschnee" wirft Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale, am Mittwoch einen Blick nach Tirol, wo es viele der Urlauber hinziehen wird.

Und so schauen die aktuellen Gesamtschneehöhen in den Bergen Österreichs aktuell aus.

Auch heute geht es noch mit Schnee an der Alpennordseite weiter und erst am Donnerstagmorgen klingen letzte Flocken in der Eisenwurzen ab. Dann jedoch endet dieses "Wintermezzo" mit einer markanten Milderung, weiß Spatzierer.

Zweistellige Plusgrade zu Ferienstart

Hintergrund hierfür ist eine ausgeprägte Tiefdruckaktivität über dem Nordatlantik bis weit in die kommende Woche hinein, Mitteleuropa liegt entsprechend an der Südflanke in einer kräftigen Südwestströmung.

Wiederholt erreichen Tiefausläufer den Alpenraum, somit gestalten sich die kommenden Tage zumindest nach Norden zu auch häufig bewölkt, nass und windig, während der Süden etwas wetterbegünstigt bleibt.

Für die Jahreszeit deutlich zu mild wird es aber überall, bereits am Freitag erreichen die Höchstwerte 6 bis 15 Grad. „Mit Ausnahme von windgeschützten Tälern in Salzburg und Kärnten kündigen sich in tiefen Lagen tagsüber fast überall zweistellige Temperaturen an“, so Spatzierer.

Bis zu 20 Grad möglich

Das Wochenende und der Montag verlaufen von Vorarlberg bis nach Oberösterreich zeitweise nass, im Süden und mit Abstrichen auch im Osten hingegen recht freundlich. Dazu ist vor allem im Norden und Osten mit teils kräftigem Wind zu rechnen.

Mit bis zu 16 Grad liegen die Temperaturen deutlich über dem jahreszeitlichen Schnitt, normal wären aktuell etwa in Wien 4 Grad.

„Der Höhepunkt dieser milden Wetterphase deutet sich schließlich für den Dienstag an, nach aktuellem Stand sind dann mit viel Sonnenschein und etwas Föhn stellenweise auch um 20 Grad möglich“, so Experte Spatzierer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.