ein APA Video Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein APA Video zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte APA-Videoplayer zu.

Seefeld-WM

Dopingvideo an Medien weitergegeben: Polizist ausgeforscht

Langläufer Max Hauke bei Blut-Transfusion gefilmt. Das Video sorgt nun für Konsequenzen innerhalb der Exekutive.

von Dominik Schreiber, Kid Möchel

03/01/2019, 09:39 AM

Der österreichische Langläufer Max Hauke wurde von der Polizei gefilmt als er noch die Bluttranfusion im Arm stecken hatte. Das Video davon ging am Freitag Abend durch mehrere Medien - und ist teilweise auch noch online.

Für den Ersteller des Videos hat dies nun gröbere Konsequenzen, denn es handelt sich um einen Polizisten, der das Video an die Medien weitergespielt hat. Das Bundeskriminalamt teilte dazu nun mit:

Nach der gestrigen Veröffentlichung eines Videos, das Ausschnitte der Amtshandlung der Doping-Razzia in Seefeld zeigt, wurden durch das Bundeskriminalamt umgehend Überprüfungen eingeleitet. Der Verantwortliche, der das Video in einen Messaging-Dienst eingespielt hat, wurde noch in der Nacht ausgeforscht. Er wurde mit sofortiger Wirkung vom Einsatz abgezogen, die Justiz mit den weiteren strafprozessual zu ergreifenden Maßnahmen befasst. Den Betroffenen erwartet neben dem strafrechtlichen Verfahren nun auch ein Disziplinarverfahren.

Ob es sich bei dem Ersteller des Videos um einen Mitarbeiter des Bundeskriminalamts oder der lokalen Polizei handelt, ist noch unklar. Näheres wollte man beim Bundeskriminalamt dazu vorerst nicht bekannt geben. Man betonte aber, dass "sehr rasch" gehandelt wurde.

Zuerst war das Video offenbar bei den Vorarlberger Nachrichten aufgetaucht. Dort wurde es mittlerweile entfernt, auch die Kronenzeitung entschied sich kurz nach der Veröffentlichung zu diesem Schritt und nahm den Film "nach einer internen Diskussion" wieder offline.

Zwei österreichische Boulevardmedien haben das "Schock-Video" noch auf ihrer Homepage, bei der deutschen Bildzeitung ist es mittlerweile nicht mehr zu sehen. Auch auf der Internetplattform Youtube wurde es hochgeladen, der ORF-Sport sendete es am Abend und löschte es am Freitag aus der tvthek.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Dopingvideo an Medien weitergegeben: Polizist ausgeforscht | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat