© Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Chronik Österreich
08/23/2019

Vermisstes Kleinflugzeug: Wrack und Todesopfer gefunden

Das Flugzeug ist auf dem Weg von Tirol nach Salzburg abgestürzt. Der verunglückte Pilot soll ein 51-jähriger Deutscher sein.

Nach stundenlanger Suche haben Suchtrupps und Bergungsmannschaften am Freitagvormittag ein vermisstes Kleinflugzeug im oberbayrischen Grenzgebiet zwischen Österreich und Deutschland gefunden. Die Einsatzkräfte haben am Unglücksort nahe des Gipfels des Bogenhorns im Gemeindegebiet von Schneizlreuth ein Todesopfer gefunden.

Da im Umfeld keine weiteren Personen gefunden wurden, gehe man davon aus, dass es nur ein Opfer des Absturzes gibt, sagte ein Sprecher der bayrischen Polizei zum KURIER. Die Identität des Piloten ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, es soll sich aber um einen 51-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Traunstein handeln.

Unterwegs nach Salzburg

Der Mann war am Donnerstag offenbar aus dem Süden unterwegs in Richtung Flughafen Salzburg. Nach einem Zwischenstopp in St. Johann in Tirol zum Tanken verschwand das Kleinflugzeug am Donnerstagnachmittag vom Radar der deutschen Flugsicherung. Über die Unfallursache ist noch nichts bekannt

Die Suche gestaltete sich aufgrund dichten Hochnebels und des alpinen Geländes schwierig und musste am Donnerstagabend abgebrochen werden. Ab 7 Uhr setzten die Helfer die Suche nach dem Flugzeug mit mehreren Hubschraubern und zu Fuß fort.