THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich

Unfall mit Polizei-Dienstwaffe in Innsbruck: Schuss in Oberschenkel

Beim Einsatztrainig soll sich ein Schuss gelöst haben. Die Erhebungen zum Unfallhergang sind noch im Gange.

04/13/2022, 03:44 PM

Am Dienstagnachmittag gegen 16.40 Uhr führte ein 25-jähriger Polizist nach Abschluss eines Einsatztrainings in Innsbruck-Pradl eine Funktionsüberprüfung seines Holster durch, wobei sich unbeabsichtigt ein Schuss aus seiner Dienstpistole löste. Das Projektil ging durch den Holster und traf den Polizisten am rechten Oberschenkel, wodurch er eine schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzung erlitt.

Er wurde nach der Ersten-Hilfeleistung durch die anwesenden Polizeikollegen und Erstversorgung durch den Notarzt mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Weitere Erhebungen zum genauen Unfallhergang sind derzeit noch im Gange.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Unfall mit Polizei-Dienstwaffe in Innsbruck: Schuss in Oberschenkel | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat