Mythos: Schützt der Wald das Klima?

© APA/dpa/Lino Mirgeler

Chronik Österreich
10/06/2021

Tödlicher Forstunfall in der Steiermark

56-Jähriger von herabstürzenden Baumstamm getroffen.

In der Steiermark ist es am Dienstag zu einem tödlichen Forstunfall gekommen. Ein 56-jähriger Forstarbeiter wurde am Nachmittag in Oppenberg (Bezirk Liezen) von einem herabstürzenden Baumstamm am Oberkörper getroffen. Dabei erlitt der aus Bosnien stammende Mann tödliche innere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte.

Der Baumstamm war beim "Aufseilen" eines anderen Baumstamms mit einer Seilwinde unabsichtlich mitgeschleift worden. Die von dem 56-Jährigen mittels Fernbedienung betätigte Seilwinde hob die beiden Baumstämme an, wodurch der zweite ungesicherte Stamm herunterstürzte. Der Forstarbeiter wurde am Oberkörper getroffen und gegen einen weiteren Baumstamm gedrückt. Der mittels Christophorus 14 gerufene Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.