++ THEMENBILD ++ POLIZEI / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE / VERKEHRSKONTROLLE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
08/21/2021

Tauernautobahn: 92-Jähriger als Geisterfahrer unterwegs

Der betagte Autolenker wendete das Fahrzeug bei starkem Gegenverkehr. Verletzt wurde niemand.

Ein 92-Jähriger ist am Freitagnachmittag mit seinem Auto als Geisterfahrer auf der Tauernautobahn (A10) im Pongau unterwegs gewesen. Der betagte Mann war von der Raststätte Eben-Nord in Fahrtrichtung Villach falsch aufgefahren. Er bemerkte nach kurzer Zeit seinen Fehler und blieb am Überholstreifen stehen. Als es die Verkehrssituation auf der zu dieser Zeit stark befahrenen Autobahn zuließ, wendete er seinen Wagen und fuhr zur Raststation zurück, berichtete die Polizei.

Die von Zeugen alarmierte Exekutive suchte zuerst ohne Erfolg nach dem Pensionisten. Die Beamten erreichten den 92-Jährigen schließlich telefonisch, in Bischofshofen hielten sie dann sein Fahrzeug an. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft St. Johann im Pongau wurde dem Geisterfahrer der Führerschein vorläufig abgenommen. Bei dem Zwischenfall kamen keine Personen zu Schaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.