Chronik | Österreich
15.01.2018

Spendenaffäre: Salzburger Landesrat Mayr tritt zurück

Hans Mayr war wegen Spenden und Bürgschaften aus der Baubranche in Kritik geraten.

Der Salzburger Verkehrs- und Wohnbau-Landesrat Hans Mayr (parteifrei, früher Team Stronach) hat am Montagnachmittag seinen Rücktritt mit 30. Jänner erklärt. Mayr war wegen der Spenden und Bürgschaften aus der Baubranche für seine Partei "Salzburger Bürgergemeinschaft" in die Kritik geraten. Solche hatte er anfangs vollkommen in Abrede gestellt, später aber nach und nach doch eingeräumt.

Die schwarz-grüne Landesregierung hatte ihm kurz vor Weihnachten ein Ultimatum gestellt, bis 22. Jänner seine Parteifinanzen für die Jahre 2016 und 2017 offenzulegen. Außerdem müsse er den Landtag in nicht-öffentlicher Sitzung am 17. Jänner über alle Bürgschaften in voller Höhe informieren. Ein Misstrauensantrag gegen den Landesrat fand damals noch keine Mehrheit im Landesparlament.