Die Polizei löste Corona-Party auf

© Getty Images/iStockphoto/ViewApart/iStockphoto

Chronik Österreich
12/31/2020

Skilehrer in Feierlaune: Polizei löste Corona-Party auf

Zwölf Dänen und Schweden begossen in einer Wohnung in Bad Gastein den Saisonstart - und dann klingelte die Polizei.

von Elisabeth Holzer

Diese Gäste haben die Skilehrer wohl nicht erwartet: Just, als die Dänen und Schweden Mittwochabend eine muntere Party in einer Wohnung in Bad Gastein feierten, klingelte die Polizei. Nachbarn hatten sich über den Lärm beschwert - und auch die Beamten konnten nichts überhören: "Bereits vor dem Objekt konnte Musik wahrgenommen werden", beschrieb die Landespolizeidirektion Salzburg am Donnerstag.

Keine Maske, kein Abstand

Zwölf Personen hielten sich in der Wohnung auf, allesamt Skilehrer, die am Mittwoch angereist sind und  laut Polizei den Start in die - verspätete - Wintersaison gemeinsam begießen wollten. Bloß: An die Corona-Regeln hat offensichtlich niemand gedacht - und so hagelte es Anzeigen: Es waren zu viele Menschen aus unterschiedlichen Haushalten vor Ort, keiner trug Maske oder hielt Mindestabstand.

Aufgelöst und angezeigt

Die Polizei löste die Party auf und leitete die Anzeigen weiter an die zuständige Bezirkshauptmannschaft. Es drohen Geldbußen von bis zu 1.450 Euro pro Person.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.