© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Chronik Österreich
07/09/2022

Regen oder Sonne? Was die Fans in Spielberg erwartet

Die Wetterprognose für den Rennsonntag schaut ganz gut aus. In der kommenden Woche wird es dann wieder richtig heiß.

von Elisabeth Holzer

Die Zehntausenden Camper am Red Bull Ring wären gut beraten, sich fürs Frühstück vor dem großen Rennen doch lieber eine Weste anzuziehen: Der Sonntagmorgen in Spielberg beginnt frisch, mit Temperaturen um zwölf Grad. Auch ein bisschen Regen ist da nicht ausgeschlossen.

Aber je näher der Start des Großen Preises von Österreich rückt, desto besser: 22 Grad soll es dann in Spielberg haben, prognostiziert Meteorologe Nikolas Zimmermann vom Wetterdienst Ubimet. "Dazu etwas Wind, wenig Föhn, viel Sonne, also gute Wetteraussichten." Während des Rennens wird es trocken bleiben, Regen ist laut Ubimet in der Region dann keiner mehr in Sicht. Also beste Bedingungen für die Fans, die live am Red Bull Ring in der Obersteiermark dabei sein wollen.

 

In der kommenden Woche kommt dann auch der Hochsommer wieder nach Österreich zurück, die nächste Hitzewelle ist bereits auf dem Weg: Über den britischen Inseln baut sich derzeit Hoch "Iosif" auf, das ab Mitte der Woche auch Österreich erreicht. Nach einem mäßigen Wochenstart Montag und Dienstag geht es dann wieder steil nach oben mit den Temperaturen, betont Meteorologe Zimmermann: Am Mittwoch werden Tageshöchstwerte um 30 Grad, am Donnerstag und Freitag jeweils bis 33 oder 34 Grad erwartet.

Keine Spur von 40 Grad oder mehr

"Das kommende Wochenende wird dann generell heiß", kündigt Zimmermann man: Erwartet werden Höchstwerte von 35 bis 36 Grad. Von der durch ein US-Wettermodell prognostizierter  extremen Hitze mit 40 Grad oder mehr ist aber keine Rede: "Solche Temperaturen sind zurzeit nicht in Sicht", betont der Meteorologe.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare