++ THEMENBILD ++ ANTIGEN-SCHNELLTESTS  / COVID-19 SCHNELLTESTS AM FLUGHAFEN WIEN IN SCHWECHAT

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
12/21/2020

Nach Coronavirus-Mutation in Großbritannien: Passagiere werden am Flughafen Wien getestet

Verpflichtende Quarantäne kann damit allerdings, wie auch für alle anderen Einreisenden, nicht umgangen werden.

von Kevin Kada

Gestrandete Passagiere aus Großbritannien sind auf deutschen Flughäfen an diesem Montag keine Seltenheit. Zahlreiche britische Staatsbürger müssen auf ihre Einreise nach Deutschland oder auf einen Rückflug warten. Grund dafür ist die Mutation des Coronavirus, welche auf den britischen Inseln wütet und welche ein 70 Prozent höheres Ansteckungsrisiko als die bisherige Mutation aufweist.

In Österreich fehlt von gestrandeten Briten jede Spur. Denn am Flughafen Wien, werden die britischen Einreisenden fast genauso behandelt, wie alle anderen Einreisenden. Bis auf einen Unterschied: sie müssen sich verpflichtend auf das Coronavirus testen lassen. "Alle aus UK ankommenden Passagiere werden bei der Einreise am Flughafen zum Covid-19-Test direkt am Airport aufgefordert", erklärt Peter Kleemann, Sprecher des Flughafen Wien.

++ THEMENBILD ++ ANTIGEN-SCHNELLTESTS  / COVID-19 SCHNELLTESTS AM FLUGHAFEN WIEN IN SCHWECHAT

Drei Flieger werden heute noch in Schwechat landen. Der letzte Flug, eine AUA-Maschine aus London, landet um 12.20 Uhr. "Alle anderen für heute geplanten Flüge wurden bereits abgesagt", so Kleemann. Der letzte Flug ist bis auf den letzten Sitzplatz gefüllt. 

Wie Kleemann bestätigt, soll es heute Abend noch einen weiteren Flug von British Airways nach Wien geben. Dabei handelt es sich aber offenbar um eine leere Maschine, die für eine Rückholaktion geplant ist.

Landeverbot ab 0 Uhr

Ab Dienstag um 0 Uhr, also in der Nacht von heute auf morgen, gilt dann für ganz Österreich ein generelles Landeverbot für Flüge aus Großbritannien. Die entsprechende Verordnung wurde am Sonntagabend veröffentlicht.

Der Covid-Test am Wiener Flughafen schütze allerdings nicht vor einer 10-tägigen Quarantäne, wie das Außenministerium erklärt: "Derzeit aus Großbritannien nach Österreich einreisende Personen müssen sich verpflichten, unmittelbar eine zehntägige Quarantäne anzutreten. Ab dem fünften Tag kann man sich mit einem negativen PCR- oder einem Antigen-Test freitesten."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.