Rettungswagen in Thailand

© REUTERS/SOE ZEYA TUN

Chronik Österreich
02/06/2020

Paar aus Wien in Thailand tödlich verunglückt

Am Montag sind zwei Österreicher bei einem Motorradunfall in Krabi gestorben. Ein Dritter blieb unversehrt.

Die Thailand-Urlauber sollen bei einer Fahrt mit gemieteten Motorrädern am Montag gegen 16 Uhr in einer Kurve von der Spur abgekommen und mit einem Pick-Up zusammengestoßen sein. Die beiden Wiener sollen noch an Ort und Stelle gestorben sein.

Das österreichische Außenamt bestätigt den Vorfall gegenüber dem KURIER. Man sei bereits mit den Angehörigen in Kontakt.

Dritter Österreicher blieb unversehrt

ThePhuketNews berichtet, dass hinter dem Paar noch ein dritter Österreicher gefahren sein soll. Er dürfte aber nicht am Unfall beteiligt gewesen und unversehrt geblieben sein.

Laut dem thailändischen Onlineportal wollte das Paar - die beiden waren um die 55 Jahre alt - die heißen Quellen von Krabi besuchen. Die thailändische Polizei und Rettung haben die Motorräder des Paares sowie den Pick-Up schwer beschädigt vorgefunden.

Der 29-jährige Fahrer des Autos soll unverletzt geblieben sein. Ein Alkotest sei negativ verlaufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.