Ostösterreich: Stürmische Nacht und erster Schnee

Erster Schneefall in Wien © Bild: KURIER/Martin Gnedt

Windböen von bis zu 110 km/h werden im Osten Österreichs erwartet.

Eine stürmische Nacht steht Ostösterreich bevor. Besonders Freitagfrüh sind im Bereich von Reichenau an der Rax bis Wien Böen von bis zu 110 km/h möglich, warnt der Wetterdienst Ubimet.

Im übrigen Niederösterreich, im Burgenland sowie in den Föhnregionen der Steiermark liegen die Spitzenböen meist zwischen 70 und 100 km/h. Noch stürmischer soll es auf den Bergen vom Salzkammergut ostwärts werden, wo Orkanböen von mehr als 140 km/h zu befürchten sind.

Somit ist möglicherweise auch mit Schäden an Gebäuden zu rechnen.

Hier geht's zum Wetter auf Kurier.at

Bereits am Donnerstag erreichte der Wind in Reichenau an der Rax Spitzen von 97 km/h, im obersteirischen Turnau wurden 95 km/h gemessen. "Der starke bis stürmische Wind sorgte in den Morgenstunden für Schneeverwehungen", berichtet Ubimet-Meteorologe Manfred Spatzierer.

Auch in Wien begann der meteorologische Winter mit leichtem Schneefall. Teile der Stadt waren Donnerstagfrüh leicht angezuckert.

Das führte zu den üblichen Behinderungen im Verkehr, konkret auf der Außenringautobahn (A21). Ein Lkw war Richtung Vösendorf kurz vor Hochstrass hängen geblieben und versperrte Räumfahrzeugen den Weg. Für Lkw über 3,5 Tonnen war die Richtungsfahrbahn Vösendorf von kurz vor fünf Uhr bis nach 6.30 Uhr gesperrt, der Frühverkehr wurden großräumig umgeleitet.

Am meisten hat es allerdings im Waldviertel und in der Region um Litschau geschneit, wo in der Nacht auf heute bis zu 15 Zentimeter Neuschnee fielen.

Ruhiges Wochenende

Am Freitag ziehen von Salzburg ostwärts einige Regen- und Schneeschauer durch, die Schneefallgrenze liegt dabei zwischen 600 und 800 Metern, heißt es bei Ubimet. Der anfangs noch stürmische Wind lässt allmählich nach.

Deutlich ruhiger und ab und zu sonnig bleibt es weiterhin von Vorarlberg bis nach Osttirol, Kärnten und die südliche Steiermark. Die Höchstwerte liegen zwischen einem Grad im Waldviertel und elf Grad in der südlichen Steiermark. In Wien werden am Freitag Höchsttemperaturen von sechs Grad erwartet, bis Sonntag gehen sie auf zwei Grad zurück.

( kurier.at ) Erstellt am 01.12.2016