Neue Corona-Variante Omikrom breitet sich aus (Symbolbild)

Omikron wird gewiss nicht die letzte neue Variante des Coronavirus sein.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
12/13/2021

Omikron: Erster Verdachtsfall nun auch in der Steiermark

Eine Person aus dem Bezirk Graz-Umgebung war kürzlich aus dem südlichen Afrika heimgekehrt.

Nun gibt es auch in der Steiermark einen ersten Omikron-Verdachtsfall: Wie das Land Steiermark Montagabend in einer Aussendung mitteilte, ist am vergangenen Wochenende eine Person aus dem Bezirk Graz-Umgebung PCR-positiv getestet worden, die kürzlich aus dem südlichen Afrika heimgekehrt ist. Es bestehe eine "erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass es sich um die Virusmutation handeln könnte", hieß es.

"Die PCR-Probe wurde vom Labor umgehend zur Sequenzierung an die AGES übermittelt. Die Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung hat die infizierte Person und ihre Kontaktpersonen abgesondert. Derzeit liegen keine Hinweise darauf vor, dass es Betroffene außerhalb des familiären Umfelds gibt", war der Aussendung zu entnehmen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare