Der verletzte Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen (Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Lebensrettung
06/18/2019

Niederösterreicher nach Badeunfall in Kärnten reanimiert

77-Jähriger wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Villach geflogen.

Ein 77-jähriger Niederösterreicher ist am Dienstag nach einem Badeunfall im Kärntner Weißensee reanimiert worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, schwamm der Pensionist gegen Mittag etwa 20 Meter vom Ufer entfernt - eine Bekannte des Mannes am Strand bemerkte, dass der 77-Jährige plötzlich verschwunden war und schlug Alarm.

Die Wasserrettung barg den Mann aus einer Tiefe von etwa eineinhalb Metern. Der Niederösterreicher wurde erfolgreich reanimiert und mit einem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Villach geflogen.