Chronik Österreich
08/05/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Startschuss für den TV-Wahlkampf, Kritik an FPÖ-Historikerbericht, was nach El Paso und Ohio kommt

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Startschuss zum TV-Wahlkampf: In der Wahlauseinandersetzung 2019 verfolgen die TV-Sender wieder hochtrabende Pläne und liefern Hunderte Stunden geballte Polit-Information frei Haus (mehr dazu hier).
     
  • Kritik an FPÖ-Historikerbericht: "So etwas Unprofessionelles hat es noch nicht gegeben" - Historiker Oliver Rathkolb kritisiert vor der Präsentation des Berichts die wissenschaftliche Vorgehensweise der FPÖ (mehr dazu hier).
     
  • Blutbad in El Paso: Der Attentäter hetzte mit einem Manifest im Internet gegen Latinos. Bevor er am Samstag 20 Menschen tötete, legte der junge Täter online seine Motive offen. Er glaubt an eine "hispanische Invasion" (mehr dazu hier).
     
  • Handy-Spanner am Rande der Legalität: Wenn Männer Frauen unter den Rock fotografieren, können sich Betroffene juristisch kaum wehren. Jetzt wird über strengere Gesetze beim Thema Upskirting diskutiert (mehr dazu hier).

Sonnenschein und immer wieder mal Regen: Die Woche wird sonnig, aber auch vielerorts unbeständig. Die heutigen Temperaturen liegen zwischen 13 und 28 Grad.

Was über Nacht passiert ist

  • Hongkongs Regierungschefin kritisiert Demonstranten scharf: Die Protestbewegung bringe die Stadt in eine "sehr gefährliche Situation" (mehr dazu hier).
     
  • Mehrere Tote bei nächtlicher Explosion in Kairos Innenstadt: Die Ursache für die Explosion war zunächst unklar. Die ägyptische Staatsanwaltschaft schickte ein Team aus Ermittlern (mehr dazu hier).

Frage des Tages

Die Show kann beginnen, der TV-Wahlkampf wird heute im ORF eingeläutet. Aber nicht nur der öffentlich-rechtliche Rundfunk wappnet sich für die Wahlkampfberichterstattung, auch die Privaten ziehen ins Feld. Bleibt die Frage, ob Sie sich die Zeit nehmen werden, sich dem TV-Zirkus hinzugeben.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion