© Kurier/Juerg Christandl

Politik Inland
08/04/2019

FPÖ-Historikerbericht: "So etwas Unprofessionelles hat es noch nie gegeben"

Vor dessen Präsentation bezweifelt Historiker Rathkolb die wissenschaftliche Vorgehensweise der FPÖ.

von Johanna Hager

Er hat lange auf sich warten lassen: der angeblich rund 1000 Seiten umfassende und aus 17 Beiträgen bestehende FPÖ-Historikerbericht.

Am Montag soll die laut FPÖ-Ideologen Andreas Mölzer im KURIER als „schonungslos und selbstkritisch“ definierte Aufarbeitung der FPÖ-Geschichte präsentiert werden.

Nach mehrfachen Verzögerungen und nicht komplett, wie FPÖ-Chef Norbert Hofer erst vergangene Woche wissen ließ. Der Gesamtbericht werde erst später folgen, da selbiger noch „in Israel bewertet werden soll“, so Hofer. Er hofft, dass das noch vor der Nationalratswahl am 29. September möglich sein wird.