Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
11/07/2021

Mutter und Sohn von Hubschrauber aus Bergnot gerettet

Auf dem Rückweg vom Gipfel kamen die beiden vom Weg ab. Polizeihubschrauber flog sie ins Tal

Eine 38-jährige Frau und ihr siebenjähriger Sohn aus dem Bezirk Murtal sind am Samstagnachmittag bei einer Wanderung am Lärchkogel (Bezirk Leoben) in Bergnot geraten. Laut Polizei hatten die beiden mit dem Vater des Buben zu Mittag den Gipfel erreicht. Während der Vater weiterwanderte, wollten Mutter und Sohn absteigen. Dabei kam die 38-Jährige vom markierten Weg ab und verirrte sich. Die beiden wurden mit einem Polizeihubschrauber unverletzt ins Tal geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.