Symbolbild

© FREMD / Vogel Reinhard

Chronik | Österreich
08/15/2019

Magenta kämpft wieder mit Ausfällen

Nach der flächendeckenden Störung am Montag häufen sich erneut die Beschwerden.

Mobilfunkanbieter Magenta hat derzeit mit einer Reihe an Störungen zu kämpfen. Bereits vergangene Woche war es beim Magenta-Netz zu Störungen gekommen. Am Montag folgte der zweite Ausfall. Und am heutigen Donnerstag wurden schließlich wieder Beschwerden auf allestoerungen.at vermeldet.

Vor allem der Großraum Wien und Niederösterreich ist demnach betroffen. Aber auch für Teile der Steiermark, Salzburgs, Oberösterreichs und des Burgenlands sind Störungen gemeldet. In einer Stellungnahme am Montag, riet Magenta seinen Kunden, das Handy neuzustarten oder den Flugmodus ein- und auszuschalten. Unter dem Posting auf Facebook häufen sich aber auch heute die Beschwerden.