© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Österreich
03/21/2020

Land Kärnten: Wer an der Grenze Zigaretten holt, muss in Quarantäne

Das Land warnt Tabak-Touristen vor dem Kauf billiger Zigaretten in slowenischen Trafiken.

Tabak-Touristen aus Kärnten sind gern gesehen in den slowenischen Trafiken in Grenznähe. Doch in Zeiten des Coronavirus hat eine schnelle Tour, um billige Zigaretten zu holen, unangenehme Folgen: Dann hat man sich in 14-tägige Quarantäne zu begeben, warnte das Land Kärnten am Samstag.

"Die Grenzen werden auf nun geltende Ausreisebestimmungen und die Ausgehbeschränkungen hin kontrolliert", teilt die Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg mit.

83 Fälle in Kärnten

Am Samstag ist unterdessen die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten laut Land Kärnten leicht auf 78 Fälle angestiegen. Vom Gesundheitsministerium in Wien wurden um 15 Uhr bereits 83 Fälle ausgewiesen.

Laut dem Land befanden sich acht Patienten im Krankenhaus, drei von ihnen wurden intensivmedizinisch betreut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.