Chronik | Österreich
31.12.2017

Kärnten: 78-Jähriger von Heuballen erschlagen worden

Der Mann wurde auf einem Bauernhof von einem 350 Kilogramm schweren Ballen getroffen.

Ein 78-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag auf einem Bauernhof im Bezirk Hermagor von einem Heuballen erschlagen worden.

Der Sohn des Mannes, ein 47-jähriger Landwirt, hatte den etwa 350 Kilogramm schweren Ballen in Richtung Futterluke in einem Stall gerollt. Laut Polizei warf er ihn nach mehreren Warnrufen durch die Luke rund 3,30 Meter tief auf den Heuboden - dabei traf er seinen Vater.