Peinliche Panne:Das Leihradprojekt wurde im heurigen Frühjahr gestartet. Nach Bauarbeiten soll der Fehler behoben werden.

© /Christian Willim

Tirol
10/30/2014

Stadträder verstellen Behindertenparkplatz

Eine Leihstation der Innsbrucker Stadträder blockiert seit Wochen einen Behindertenparkplatz.

von Christian Willim

Mit dem Stadtrad wird Innsbruck noch ein Stück mobiler", versprechen die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) auf ihrer Homepage. Doch im Falle eines Stellplatzes der Leihräder trifft das nur bedingt zu. Am Boznerplatz wird seit mehreren Wochen durch eine der Ausleihstationen ein Behindertenparkplatz blockiert. Und das vor einem Haus, in dem zwei Praxen von Röntgenärzten und Orthopäden sowie Räumlichkeiten eines Physiotherapeuten sind.

"Wir haben schon bei der Stadt angerufen. Dort hat man uns gesagt, dass die Räder Ende des Monats wegkommen werden", erzählt Radiologe Klaus Wicke. "Wir Ärzte haben um diesen Parkplatz angesucht, damit Patienten und Rettungsautos hier halten können. Jetzt sind wird darum umgefallen."

Das Leihradprojekt wurde im heurigen Frühjahr gestartet. Seither gibt es auch die Station am Boznerplatz. Sie war ursprünglich auf der gegenüberliegenden Straßenseite angesiedelt. Wegen einer Baustelle mussten jedoch vorübergehend Autos über den Standplatz in der Straße geführt und der mobile Radständer auf der anderen Seite des Boznerplatzes aufgestellt werden.

Bei der Rückübersiedlung passierte die Panne, die sich auch Projektkoordinator Thomas Hillebrand von der IVB nicht recht erklären kann: "Ich weiß, dass wir da nicht rasend geschickt stehen." Der Fehler solle kommende Woche behoben werden. Dass das nicht schon früher geschehen ist, habe mit noch ausstehenden Bauarbeiten am eigentlichen Standplatz zu tun. Wären die Stadträder Autos, hätte sich das Problem längst von selbst gelöst. Pkw wären abgeschleppt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.