Der Mann soll in Syrien für eine Islamistengruppe gekämpft haben (Symbolbild)

© apa

Chronik Österreich

Innsbruck: 18-Jähriger wurde auf offener Straße ausgeraubt

Zwei Verdächtige im Alter von 32 und 17 Jahren wurden ausgeforscht.

12/04/2022, 10:12 AM

Zwei Männer im Alter von 32 und 17 Jahren sollen am späten Freitagabend in Innsbruck einen 18-Jährigen ausgeraubt haben. Sie stehen nach Angaben der Polizei im Verdacht, dem Opfer einen niedrigen dreistelligen Euro-Betrag, das Handy und den Reisepass aus der Jackentasche gezogen zu haben. Der 17-Jährige ist teilweise geständig, der 32-Jährige weist alle Vorwürfe von sich. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt eingeliefert.

Der 18-Jährige erstattete am Samstag Anzeige. Er gab zu Protokoll, dass ihn am Freitagabend um 23.30 Uhr in der Pestalozzistraße im Stadtteil Pradl drei Männer zur Herausgabe von Bargeld genötigt hätten. Sie hätten gedroht, ihn andernfalls umzubringen. In weiterer Folge habe ihm einer der Täter die Gegenstände aus der Jackentasche gestohlen. Aufgrund eines konkreten Hinweises des 18-Jährigen wurden in weiterer Folge der 32-Jährige und der 17-Jährige als Tatverdächtige ausgeforscht.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Innsbruck: 18-Jähriger wurde auf offener Straße ausgeraubt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat