© APA/HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
10/01/2020

Infizierte Person reiste von Sevilla über Wien nach Judenburg

AGES ruft Mitreisende dazu auf, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten und Menschenansammlungen zu meiden.

Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) informiert im Auftrag der Bezirkshauptmannschaft Murtal, dass eine auf SARS-CoV-2 positiv getestete Person am vergangenen Dienstag, dem 29.9.2020, von Sevilla über Wien-Schwechat nach Judenburg gereist ist. Das Geschlecht der Person ist nicht bekannt.

Die Reise begann mit dem Laudamotion/Ryanair-Flug FR7337 von Sevilla nach Wien-Schwechat (Sitznummer 27) und endete im Railjet 633 von Wien-Hauptbahnhof bis Judenburg (Planankunft 20.58 Uhr).

Lücke in der Reiseroute

Wie die Person vom Flughafen bis zum Hauptbahnhof gereist ist, ist hingegen unklar. In der ursprünglichen Aussendung hieß es, die Person hätte den City Airport Train (CAT) genommen. Das ist jedoch nicht möglich, hat der CAT wegen der Pandemie doch bereits im März den Betrieb eingestellt. Zusätzlich endet der CAT, sofern er verkehrt, am Bahnhof Wien-Mitte - eine direkte Reise zum Hauptbahnhof wäre also ohnehin nicht möglich.

Auf KURIER-Nachfrage hieß es bei der AGES, die Information über die Reiseroute stamme von der BH Murtal; man sei momentan dabei, die tatsächliche Route zu eruieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.