© APA/AFP/ALEX HALADA

Chronik Österreich
10/09/2021

Impflotterie im Burgenland: Ziel zu zwei Drittel erreicht

10.000 Impfungen müssen erreicht werden. Dafür fehlen noch 3.161 Stiche. Hauptpreis ist ein Auto.

Das Burgenland nähert sich knapp einen Monat vor dem Ende der Impflotterie dem Ziel von 10.000 zusätzlichen Stichen. Am Samstagvormittag fehlten laut Countdown des Landes noch 3.161 Corona-Impfungen, damit die Lotterie nach dem Landesfeiertag am 11. November auch tatsächlich über die Bühne geht. Seit dem Start der Aktion am 11. September wurden rund 6.800 zusätzliche Stiche verzeichnet.

Autos zu gewinnen

Die angestrebten 10.000 Impfungen, ab denen die Lotterie überhaupt erst stattfindet, wurden zu rund zwei Dritteln erreicht. Zu gewinnen gibt es für die Geimpften 1.000 Preise. Hauptpreis sind drei Autos. Der Koordinationsstab Coronavirus berichtete am Samstag, dass bisher insgesamt 212.697 Burgenländer zumindest einmal geimpft wurden. Laut E-Impfpass sind davon 199.424 zweimal und 4.451 dreimal geimpft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.