(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/14/2019

Graz: Unbekannter riss 87-Jähriger Goldkette vom Hals

Der Mann lauerte der Pensionistin vor einer Arztpraxis auf. Sie wurde leicht verletzt.

Ein Unbekannter hat Dienstagmittag einer 87 Jahre alten Grazerin vor einer Arztpraxis aufgelauert und ihr eine Goldkette vom Hals gerissen. Die alte Dame wurde leicht verletzt, der Räuber entkam. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls bzw. der Flucht des Täters, wie am Mittwoch von der Landespolizeidirektion mitgeteilt wurde.

Die Grazerin hatte sich gegen Mittag mit der Tram vom Zentralfriedhof bis zur Haltestelle Josefkirche am Schönaugürtel begeben, um von ihrem Arzt ein Rezept abzuholen. Dabei könnte sie schon von dem Räuber beobachtet worden sein. Als die 87-Jährige die Ordination gegen 11.45 Uhr verließ und kurz im Stiegenhaus anhielt, um das Rezept in ihre Geldbörse zu stecken, griff plötzlich ein Mann über ihre linke Schulter und riss ihr die Goldkette vom Hals. Dabei erlitt sie eine leichte Verletzung am linken Schlüsselbein. Der Täter lief davon, die Frau alarmierte die Polizei.

Laut Personenbeschreibung ist der Räuber zwischen 20 und 30 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, und hatte dunkle Haare. Von der Erscheinung her sei er ein "dunkler Typ", näheres ist nicht bekannt. Das Stadtpolizeikommando bat um Hinweise von eventuellen Zeugen an das Kriminalreferat unter der Telefonnummer 059133 65 3333.