© APA/AFP/JOE KLAMAR

Chronik Österreich
06/07/2021

Etwas Ruhe vor dem Sturm: Erst ab Dienstag gibt es wieder mehr Gewitter

Der Osten bleibt bis einschließlich Mittwoch verschont. Ab Donnerstag soll es in ganz Österreich wieder unbeständig sein.

von Petra Stacher

Nach den kräftigen Gewittern der vergangenen Tage bringt die heutige Nacht laut Wetterdienst Ubimet etwas Ruhe. Ganz ausgeschlossen sind Regenschauer hie und da dennoch nicht.

So etwa von Vorarlberg bis Salzburg und in Kärnten. Dort donnert, blitzt und regnet es derzeit noch, teils mit großen Regenmengen von bis zu 40 Liter pro Quadratmeter binnen einer Stunde. Diese klingen jedoch immer mehr ab: "In der Nacht auf Dienstag beruhigt sich die Lage vorübergehend und die meisten Schauer und Gewitter fallen in sich zusammen", heißt es von Ubimet. Am längsten unbeständig bleibe es in Tirol und Vorarlberg.

Hagel möglich

Morgen, Dienstag, erhöht sich dann die Gefahr für Muren und Überschwemmungen wieder: Gewitter weiten sich ausgehend von Vorarlberg und Nordtirol im Laufe des Tages dann auch im Salzburger Land, Osttirol und Oberkärnten sowie der westlichen Obersteiermark aus. Deutlich besser steigt da die Osthälfte des Landes aus, die bis Mittwoch überwiegend verschont bleiben soll.

Am Donnerstag ist es dann jedoch in ganz Österreich unbeständig. Auch Gewitter mit einhergehenden lokalen Überschwemmungen sowie Hagel sind möglich.

Erst am Wochenende gibt es wieder Entwarnung: "Die Unwettergefahr lässt nach derzeitigem Stand generell deutlich nach: Teils gewittrige Schauer sind aber nach wie vor nahezu überall möglich." Grund dafür sei der Einfluss eines schwachen Höhentiefs über dem westlichen Alpenraum.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.