++ THEMENBILD ++ TIROL: SCHNEE / WINTEREINBRUCH

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Österreich
10/07/2020

Neue Wintergrüße: Schnee bis auf 1.000 Meter möglich

Am Wochenende wird es kälter, regnerisch und in den Bergen kann es schneien.

Bereits am Mittwoch kam es in den Bergen zu ersten Schneefällen. Am Sonntag wird die Schneefallgrenze dann auf 1.000 Meter Seehöhe sinken, dazwischen ist es wechselhaft und herbstlich.

Am Mittwochnachmittag wechseln sich landesweit Wolken und sonnige Abschnitte ab, dazu gehen besonders entlang der Alpennordseite sowie im Norden einige Regenschauer nieder. Die Schneefallgrenze schwankt laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) nach den ersten Schneefällen auf den Gletschern zwischen 1.500 und 2.000 Metern Seehöhe.

Der Wind kommt mäßig bis lebhaft aus Südwest bis Nord. Am Nachmittag umspannen die Temperaturen 10 bis 18 Grad.

Das Wetter unter der Woche

Der Donnerstag gestaltet sich ähnlich wie der Mittwoch: Es ziehen dichte Wolken durch, auch Schauer sind möglich. Im Laufe des Tages lösen sich Nebelfelder aber auf und es wird lokal sogar recht sonnig. Im Nordwesten des Landes bleibt es am längsten trüb. Die Schnefallgrenze liegt bei etwa 1.700 Metern. Die Temperaturen liegen bei 11 bis 19 Grad.

Am Freitag wird es, nachdem sich der Nebel aufgelöst hat, in ganz Österreich freundlicher, nur im Gebirge ziehen dichtere Wolken durch. Die Temperaturen steigen auf 14 bis 21 Grad. In 2.000 Metern hat es um die 7 Grad.

Das Wetter am Wochenende

Das Wochenende startet typisch herbstlich. Von Vorarlberg ausgehend breiten sich spätestens am Samstag zu Mittag Regenwetter über Tirol, Salzburg und Oberösterreich aus. Am Abend wird das schlechte Wetter auch Wien, Graz und Eisenstadt erreichen. Die Schneefallgrenze sinkt im Laufe des Tages auf 1.300 Meter. 

Am Sonntag sinkt die Schneefallgrenze weiter auf unter 1.000 Meter. Der Regen klingt im Laufe des Tages ab. Gegen Mittag soll es nur noch in Tirol, im Salzkammergut und im Westen Niederösterreichs sowie in Unterkärnten regnen oder schneien. Am Nachmittag sollen aber auch hier die Schauer langsam weniger werden.

Der Wind dreht am Sonntag auf Nordwest, die Frühtemperaturen sinken auf 3 bis 10 Grad, die Tageshöchsttemperaturen auf 6 bis 12 Grad

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.