© EXPA/ Erich Spiess

Chronik Österreich
11/22/2020

Die Schneekanonen surren auch ohne Klarheit über die Wintersaison

Zahlreiche Skigebiete nutzten das kalte Wochenende für die Beschneiung. Wann sie starten können, ist weiter offen.

Es war das erste richtig kalte Wochenende des Spätherbsts. Und schon surrten in zahlreichen Skigebieten die Schneekanonen – trotz des Lockdowns und ohne Klarheit, wann die Skisaison tatsächlich starten kann. Dabei gibt es im Tourismus unterschiedliche Ideen, wann denn der Saisonstart idealerweise erfolgen soll.

„Das Wochenende vor Weihnachten würden wir schon gerne aufsperren, das wäre der große Wunsch. Wir haben die Weihnachtssaison noch nicht aufgegeben“, sagt etwa Albert Ebner, Tourismus-Spartenobmann in der Salzburger Wirtschaftskammer. Es gibt aber auch Überlegungen, später, etwa erst Mitte Jänner, aufzusperren.

Richtiger Zeitpunkt umstritten

Diese Idee kommt aus Regionen mit einem hohen Anteil internationaler Gäste wie dem Arlberggebiet zwischen Tirol und Vorarlberg. Dort setzt man auf einen späteren, dafür sicheren Saisonbeginn nach einer möglichen Aufhebung der Reisewarnungen. Salzburg habe allerdings 30 Prozent inländische Gäste, daher wolle man hier jedenfalls noch vor Weihnachten aufsperren.

„Ein Saisonstart vor Weihnachten wäre zudem ein ganz wichtiges Signal auch an unsere ausländischen Gäste. Denn diese buchen erst dann, wenn bei uns die Lifte wirklich laufen und die Hotels und Wirtshäuser ihre Türen wieder geöffnet haben“, erklärt Ebner. Mit einem Start direkt nach dem – frühestmöglichen – Ende des Lockdowns, rechnet aber auch in Salzburg kaum jemand. Dass es mit dem Aufsperren am 7. Dezember schwierig wird, sei allen klar, so Ebner.

Schnee auf Reserve

Warum trotzdem jetzt schon beschneit wird? Man wisse nicht, wann es das nächste Mal kalt genug für die Beschneiung wird, sagen Branchenvertreter. Zumindest die Seilbahner wollen jedenfalls vor Weihnachten aufsperren.

Viele Skigebiete hatten den Saisonstart vor dem Lockdown für Ende November, Anfang Dezember eingeplant. Daraus wird nun sicher nichts. Klar ist schon jetzt, dass unabhängig von den Regelungen kaum ein Skigebiet, auch nicht die größeren, deutlich vor Weihnachten aufsperren wird können. Im optimistischsten Fall wollen auch die renommierten Skigebiete in Salzburg und Tirol nun erst knapp vor Weihnachten aufsperren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.