Coronavirus disease (COVID-19) test center at the central bus station in Berlin

© REUTERS / FABRIZIO BENSCH

Chronik Österreich
08/10/2020

Coronavirus: 100 Rückmeldungen nach Aufruf an Pinzgauer Lokalgäste

Mittlerweile fünf positive Tests in "Bar-Cluster". Zahlreiche Infektionen auch in Flachgauer Großfamilie

Nach zwei Behördenaufrufen an die Besucher von drei Lokalen im Salzburger Pinzgau, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten, haben sich bisher rund hundert Personen bei der Hotline 1450 gemeldet. Wie das Land Salzburg am Montag mitteilte, waren neben dem ersten erkrankten Gast zuletzt vier weitere Menschen mit SARS-CoV-2 infiziert. Daneben befinden sich 15 Personen in häuslicher Quarantäne.

Wie sich im Zuge der Kontaktnachverfolgung von positiv getesteten Lokalbesuchern herausstellte, hielten sich Infizierte in der Nacht auf den 2. August im "Chilla's" (Zeitraum 22.45 bis 23.30 Uhr) und im "Backflip" (Zeitraum 23.30 bis 00.30 Uhr) in Kaprun und am 2. August (Zeitraum 16.45 Uhr bis 22.30 Uhr) in der "Tauernhex" in Piesendorf auf.

Zugleich sind im Salzburger Flachgau bis Sonntagnachmittag 16 Mitglieder einer Großfamilie und ein Arbeitskollege eines Infizierten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ein Gast aus dem Ausland dürfte die Krankheit eingeschleppt haben. Er wurde nach seiner Rückkehr positiv getestet und informierte die drei Generationen umfassende Familie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.