Vienna terror attack

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Chronik Österreich
04/25/2021

Betrunkenes Paar in Villach schlug sich bis die Polizei einschritt

Nachbarn hörten Schreie. Die alarmierten Beamten trennten die 29-Jährige und den 37-Jährigen. Beiden hatten Verletzungen im Gesicht.

Ein betrunkenes Paar hat in der Nacht auf Sonntag in seiner Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Villacher Stadtteil Landskron offenbar aufeinander eingeschlagen. Nachbarn hatten Schreie gehört und die Polizei gerufen. Eine Streife trennte die 29-Jährige und ihren 37-jährigen Freund. Beide hatten Verletzungen im Gesicht. Da sie für eine Vernehmung zu betrunken waren, sollten sie erst befragt werden, wenn sie nüchtern sind, hieß es seitens der Landespolizeidirektion Kärnten.

Die Beamten wurden gegen 2.20 Uhr gerufen, weil Nachbarn Hilferufe einer Frau gehört hatten. Als die Streife eintraf, war immer noch lautes Geschrei aus der Wohnung zu hören. Nachdem die Polizisten an der Tür geklopft hatten, öffnete die amtsbekannte 29-Jährige. Sie hatte Schwellungen im Gesicht und sagte, dass ihr Freund sie zu Boden gedrückt und mehrfach geschlagen habe.

Der 37-Jährige wiederum hatte ebenfalls eine Verletzung im Gesicht. Die soll von einer Bierflasche herrühren, die ihm die Freundin ins Gesicht geschlagen habe. Das Paar wurde vorerst getrennt. Der Mann erhielt ein Betretungsverbot für die Wohnung. Mit einer Anzeige wegen Körperverletzung müssen beide rechnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.