polizei stellte schreckschusspistole, patronen und suchtgift in pkw sicher

© POLIZEI /Polizei

Uni-Campus Graz
08/22/2013

Security mit Schreckschuss-Pistole angeschossen

Der Sicherheitsmann wurde nur leicht verletzt.

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma ist Donnerstagfrüh am Campus der Universität Graz durch einen Schuss aus einer Schreckschusspistole verletzt worden. Ein noch unbekannter Täter traf den Security und flüchtete. Das Opfer hatte den Mann, der am Gelände übernachtet haben dürfte, gegen 7.00 Uhr angesprochen. Der Security-Mitarbeiter hat dabei leichte Verletzungen im Augenbereich erlitten.

Im Zuge der Fahndung nach dem Angriff mit einer Schreckschusspistole am Campus der Uni Graz hat die Polizei am Donnerstagmittag einen 43-jährigen Verdächtigen gefasst. Der Mann wurde im Bereich des Lendplatzes festgenommen. Er sei bei den ersten Befragungen grundsätzlich geständig gewesen, den Schuss abgegeben zu haben. Doch er sagte, er habe in Notwehr gehandelt.

Bei dem mutmaßlichen Täter dürfte es sich um einen Grazer handeln, der erst kürzlich aus seiner Wohnung delogiert wurde und daher derzeit keine Unterkunft hat. Weitere Angaben des 43-Jährigen seien wirr gewesen, erklärte Fritz Grundnig von der Landespolizeidirektion Steiermark.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.