CORONA: VERSCHÄRFTE GRENZKONTROLLEN AM ÜBERGANG MARKTSCHELLENBERG

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Österreich
08/06/2022

53-Jährige mit Cannabis, aber ohne Führerschein an Grenze aufgeflogen

Fremder Führerschein im Auto der Frau gefunden

Mit mehreren Gramm Cannabiskraut, aber ohne Führerschein ist Freitagabend eine 53-jährige Frau aus dem Bezirk Leibnitz aufgeflogen. Sie wurde bei der Einreisekontrolle am Grenzübergang Lavamünd erwischt. Die 53-jährige zeigte sich bezüglich des Cannabiskonsums geständig.

Im Zuge der Ausweiskontrolle wurde bei ihr ein österreichischer Führerschein, ausgestellt auf einen Mann aus dem Bezirk Deutschlandsberg, gefunden. Dazu gab die 53-jährige an, dass sie diesen Führerschein vor rund zwei Wochen in Leibnitz gefunden hätte. Nach diversen Erhebungen stellte sich heraus, dass der Führerschein als verloren gilt. Der Führerscheinbesitzer gab an, dass er diesen bereits vor rund drei Jahren verloren hätte. Die Suchtmittel und der Führerschein wurden sichergestellt.

Die 53-jährige wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg angezeigt, da sie selber nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare