Für die mutmaßlichen Einbrecher klickten die Handschellen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/27/2021

21-Jähriger ging direkt neben Gefängnis auf Einbruchstour

Justizwachebeamte wurde durch Lärm aufmerksam und stellte den Einbrecher auf frischer Tat.

von Anja Kröll

Nicht den besten Platz für einen Einbruch, hat sich ein 21-Jähriger in Klagenfurt ausgesucht. Der offenbar unter Suchtmittel stehende Mann versuchte am Freitagabend ausgerechnet in ein Lokal direkt neben dem Gefängnis in Klagenfurt einzubrechen.

Er schlug dabei eine Fensterscheibe ein, um in das Innere des Lokals zu gelangen. Durch den erheblichen Lärm wurde aber der Justizwachebeamte auf seinem Posten im Gefängnis auf die Vorgänge aufmerksam. Mit einem weiteren Beamten ging er dem Geräusch auf den Grund und stellte den 21-Jährigen auf frischer Tat. 
Die Männer hielten den Einbrecher bis zur Festnahme durch die verständigte Polizeistreife fest.


Der 21-Jährige zog sich beim Einbruchsversuch eine Schnittwunde an der Hand zu, die von den Justizwachebeamten in weiterer Folge medizinisch versorgt wurde.
Er wird nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.


 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.